Wanderwoche mit 5 geführten Touren – Madeira

Unser Programm

Leistungen

Termine & Preise


Wanderwoche mit 5 geführten Touren

Wir bieten euch 5 geführte Touren von ungefähr 4-5-stündiger Dauer aus unserem Programm an. Dabei lernt ihr die verschiedenen Ecken und Vegetationszonen der Insel kennen: durch dichte Lorbeer- und duftende Eukalyptuswälder, entlang der Levadas oder der schroffen Steilküste, vorbei an fruchtbaren Terrassenfeldern, durch  zerklüftete Gebirgslandschaften und tief eingeschnittene Täler.

Durch die individuelle Terminwahl, kann sich die Gruppe (ab 2 bis max. 12 Personen) täglich neu zusammensetzen, wodurch ihr viele Kontakte knüpfen könnt. Die Gruppengröße ist übersichtlich und jede Tour wird individuell geführt…und die Erlebnisse mit Gleichgesinnten zu teilen macht doppelt Spaß. Unsere Guides geben euch unterwegs viel Wissenswertes über Land und Leute weiter und kennen sich natürlich bestens mit den Pflanzen am Wegesrand aus.

Und bei aller körperlicher Aktivität bleibt immer Zeit für eine Pause – zum Verweilen, Schauen und Genießen. Auf dem Heimweg machen wir gerne Halt an urigen Kneipen, um uns je nach Wunsch bei einem Getränk zu erfrischen und/oder die süßen und herzhaften Inselsnacks schmecken zu lassen.

Auf zwei Beinen die Schönheiten der Insel erkunden!


Unser Programm:

1.Tag Willkommen auf Madeira

Wir holen euch am Flughafen ab und bringen euch zum Hotel in Caniço de Baixo. Gegen Abend treffen wir uns in der Bar Rodrigues (nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt) zu einem Begrüßungsgetränk und geben euch alle wichtigen Informationen.

 

2. – 6. Tag: Geführte Wandertouren – hier eine Auswahl aus unserem Programm

 Unvergleichliche Levadawelt (ca. 4 Stunden Gehzeit, ca. 260 hm abwärts, ca. 11 km)

Der Startpunkt unserer Wanderung liegt in der Nähe des Poiso Passes. Die abwechslungsreiche Wanderung entlang der Levada de Furado (Forellenlevada) führt uns durch den Lorbeerwald von Ribeiro Frio. Vom Aussichtspunkt Balçoes genießen wir eine tolle Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Mannshohe Erika und Blaubeer sowie unzählige Farne und Moose säumen unseren Weg. Im Parque Ribeira Primeira angekommen, lassen wir uns einen leckeren madeirensischen Fleischspieß oder eine frische Forelle schmecken.

 

Farbenspiel am Ostkap (ca. 4 Stunden Gehzeit , ca. 300 hm, ca. 8 km)

Die Halbinsel Sao Lourenco bietet einen eindrucksvollen Gegensatz zur restlichen Inselwelt. Bizarre Felsformationen wechseln ihre Farben im Sonnenlicht und immer wieder schweift unser Blick über das stahlblaue Meer, das sich zu allen Seiten zeigt.

Tuffgestein und Basalt und endemische Pflanzen wie Eiskraut prägen die karge Landschaft. Vom östlichsten Punkt – dem Elefantenkopf – erblicken wir bei guter Sicht die Nachbarinseln.

 

Spektakuläre Gipfelwelt (ca. 5 Stunden Gehzeit , ca. 850 hm, ca. 10 km)

Die Wanderung zwischen Pico Arriero und Pico Ruivo ist eine der anspruchsvollsten Wanderungen, die Madeira zu bieten hat. Die in den 1950er Jahren ursprünglich und 2006 neu angelegte und gesicherte Route verbindet die drei höchsten Berge Madeiras. Sie führt auf und ab, durch mehrere Tunnels, über Stahltreppen und ist sehr gut befestigt. Wir haben einen Blick ins Nonnental mit über 1000m abfallenden Felsen und bei guter Sicht überblicken wir die gesamte Insel. Selbst hier oben auf ca. 1800 hm blüht es: silbern glänzende Baumheide ragen bei guter Wetterlage in den blauen Himmel, Aeonium, Ginster und der Stolz von Madeira – der Natterkopf –  wachsen am Wegesrand.

 

 

 

Das grüne Paradies Madeiras (ca. 4,5 Stunden Gehzeit , ca. 35 hm, ca. 13 km)

Die Tour in den grünen Kessel – den Caldeiro Verde – zählt zu den spektakulärsten Levadatouren.

Bereits am Startpunkt begeistern uns Wildorchideen und Baumfarn in üppiger Pracht. Entlang der Levada durchwandern wir einige Tunnel, bei denen unsere Taschenlampen zum Einsatz kommen. Nach halber Strecke eröffnet sich ein überwältigender Anblick: ein Wasserfall stürzt aus 100 Metern Höhe und sammelt sich in einem grünen See. Moos- und Farnbewachsene Felswände umschließen den „Grünen Kessel“. Wer Lust hat zum Klettern, kann über die unzähligen Felsbrocken des Flussbetts kraxeln (nur bei trockenem Zustand möglich) oder am Fuße des Sees eine Picknickpause einlegen. Dann geht es den gleichen Weg zurück. Aber aufgepasst, die andere Perspektive lässt sicherlich das Ein oder Andere aufblitzen, was auf dem Hinweg noch im Verborgenen lag. Auf dem Rückweg besuchen wir die „Casa de Colmo“ in Santana.

 

Unterwegs im Märchenwald (ca. 4,5 Stunden Gehzeit , ca. 300 hm, ca. 12 km)

Von der Hochebene Paul da Serra nach Fanal. Unser Panoramawanderweg führt uns heute durch eine einzigartige Landschaft: wir starten auf der Hochebene und wandern in nördlicher Richtung durch ein Hochmoor. Unser Weg ist gesäumt von Farnen, Baum- und Besenheide und von einem herrlichen Aussichtspunkt erblicken wir die Weiten des unter UNESCO Weltnaturerbe stehenden Laurazeenwaldes, der sich über die Bergrücken erstreckt. In Fanal angekommen erleben wir bei geeigneter Wetterlage einen oft mystischen Moment: auf- und abziehende  Nebel hüllen die uralten Stinklorbeerbäume in eine ganz eigene Fabelwelt … Zauber oder Wirklichkeit?

Auf dem Rückweg besuchen wir die Meeresschwimmbecken in Porto Moniz. Zeit für ein kurzes Bad in den Naturschwimmbecken oder eine kleine Stärkung.

7. Tag Freier Tag 

Nach Herzenslust entscheiden: Relaxen, durch die Inselhauptstadt bummeln, den Botanischen Garten und andere Sehenswürdigkeiten erkunden …

 

 

8.Tag Abschied oder Verlängerung

Jetzt heißt es Abschied nehmen vom Wanderparadies Madeira oder Verlängerung mit anderen schönen Touren aus unserem täglichen Angebot: z.B. Küstenwanderweg von Canical nach Porto da Cruz … oder ein Ausflug zur Nachbarinsel Porto Santo. Wir beraten euch gerne.


Leistungen:

  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 7 Übernachtungen im DZ mit Frühstück
  • 5 geführte Wanderungen incl. Transfers
  • traditionelle Poncha zur Begrüßung
  • gemeinsames Espetadaessen 

Termine und Preise:

ab 2 Personen täglich – ganzjährig – max. 12 Personen

ab € 749.- pro Person im DZ

 

Galosol Hotel ****

Das Hotel liegt auf einem Felsplateau direkt am Unterwasser-Naturpark von Caniço de Baixo mit herrlichem Blick auf den Atlantik. Die Anlage lässt keine Wünsche offen, was Sport und Wellness angeht. Die Nutzung der Angebote des Fitnesscenters Onda Revital Club ist inklusive.

Die Zimmer sind mit Bad / WC, Föhn, Minibar, Safe, TV, Telefon, Balkon oder Terrasse. In den öffentlichen Breichen des Hotels ist WLAN zugänglich.

Die Sonnenterrasse hat einen großen Süßwasserpool. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet lässt den Morgen gut beginnen. In der Onda Revital Lounge werden entspannende Massagen, Beauty-Behandlungen, Aroma-Bäder und Thalasso-Therapie angeboten.